Vielfalt & Inklusion

KiKxxl ist bunt

KiKxxl steht nicht nur für Kompetenz in Kommunikation, sondern auch für Teamwork und Respekt. Bei KiKxxl ist jeder willkommen, ganz egal welcher Nationalität, Religion, Kultur, Bildungs- oder Altersgruppe jemand angehört. Hier zählt nur der Mensch. Gerade hier bei KiKxxl wird deutlich wie gut ein Team aus verschiedensten Menschen funktionieren kann. Alle der 2.700 Mitarbeiter*innen haben die gleichen Chancen und können etwas erreichen.

Die Altersspanne liegt bei KiKxxl zwischen 18 und 83 Jahren. Über 40% der Mitarbeiter*innen sind zwischen 18 und 25 Jahren. Damit wird wohl deutlich, dass die Teams sehr jung zu sein scheinen. Aber das Alter ist doch nur eine Zahl, oder etwa nicht? Denn KiKxxl wurde durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales ausgezeichnet und gehört zu den „Unternehmen mit Weitblick“. Im Rahmen des Bundesprogramms „Perspektive 50plus – Beschäftigungspakte für Ältere in den Regionen“ wurden Unternehmen prämiert, die sich besonders erfolgreich um die altersgerechte Gestaltung von Arbeitsplätzen bemühen.

Call Center Agent ist nur etwas für Frauen?! Nein, denn bei uns sind die Geschlechter nahezu ausgeglichen. Die Männer sind sogar in der leichten Überzahl mit rund 54% gegenüber den Frauen mit 46%.

Nicht nur im Bereich der Gender-Vielfalt sind wir deutlich gemischt, auch bei der kulturellen Herkunft können wir einiges bieten. Der Großteil unserer Teams ist zwar deutsch, doch um nur einige andere Nationalitäten zu nennen, befinden sich unter anderem auch Kolleg*innen aus Österreich, Ägypten, Bulgarien, Serbien, Türkei und noch aus vielen weiteren Ländern bei KiKxxl.

Nationen

Wir gewährleisten Chancengleichheit und Gleichberechtigung, ungeachtet der nationalen Herkunft oder der Religion. Bei KiKxxl arbeiten rund 42 Nationen friedlich miteinander.

Alterspanne

Die Altersspanne liegt bei KiKxxl zwischen 18-83 Jahren und zeigt damit deutlich, dass bei KiKxxl Menschen aller Altersgruppen arbeiten können.

Gender-Vielfalt

Bei uns findet jeder seinen Platz, der sonst in der Gesellschaft kaum gesehen wird. So achten wir auf eine gendergerechte Sprache und haben neben 55,2 % Männern und 43,8 % Frauen auch 1 % non-binäre Kolleg*innen.

Bildung

Vom Akademiker bis Schulabbrecher – bei KiKxxl bekommt jeder eine Chance und kann etwas erreichen.

Inklusion bei KiKxxl

Nicht der Mensch ist behindert, sondern er wird durch gesellschaftliche Rahmenbedingungen behindert, die es ihm nicht ermöglichen am „normalen“ Alltag teilhaben zu können. Diese neue Definition hat der Bundestag im Januar 2018 verabschiedet und ist Teil des neuen Schwerbehindertenrechts.

Diese neue Definition soll die Sicht auf die Situation verändern und Verständnis dafür schaffen, dass es viele Hindernisse gibt, die Menschen den Alltag schwer machen können. So liegt eine Behinderung nicht beim Menschen an sich, wenn er eine Treppe nicht hoch kommt, sondern er wird darin behindert, weil es keine andere Möglichkeit gibt.

All diese Barrieren und Hindernisse möchten wir bei KiKxxl erkennen und lösen, um jedem/jeder Mitarbeiter*in einen hindernisfreien Arbeitsplatz garantieren zu können. Sei es die Erreichbarkeit der Etagen durch Fahrstühle, Schiebetüren am Haupteingang oder die Anschaffung spezieller Bildschirme für einen seheingeschränkten Kollegen. Viele Erleichterungen haben wir bei KiKxxl schon geschaffen und arbeiten auch ständig an individuellen Lösungen für alle. Ganz nach dem Motto: Inklusion statt Integration.